Vereinigte Arabische Emirate: Offenbar zwei Schiffe im Golf von Oman attackiert

Vor der Küste der Vereinigen Arabischen Emiraten sind Medienberichten zufolge erneut Öltanker angegriffen worden. Die US-Navy will zwei Notrufe erhalten haben.


Die Fünfte Flotte der USA hat nach eigenen Angaben Notrufe von zwei mutmaßlich im Golf von Oman angegriffenen Tankern erhalten. Schiffe der US-Navy seien in der Gegend und leisteten Unterstützung, teilten die Amerikaner mit. Im Konflikt mit Iran hatten die USA zuletzt ihre Militärpräsenz in der Golfregion verstärkt.

In einem Medienbericht hieß es, ein Schiff der norwegischen Reederei Frontline sei von einem Torpedo getroffen worden. Der Tanker habe sich zu dem Zeitpunkt vor der Küste von Fudschaira in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) befunden, berichtete die Fachzeitung “Tradewinds” unter Berufung auf nicht näher genannte Branchenkreise.

Laut der Nachrichtenagentur Reuters wurden zwei Tankschiffe evakuiert. Die Besatzung sei in Sicherheit, hieß es den Angaben zufolge aus Schifffahrtkreisen. Auch das britische Militär erklärte, man wisse von einem Vorfall in der Region. “Großbritannien und seine Partner ermitteln”, teilte die Royal Navy mit – ohne nähere Details zu nennen.

US-Vorwürfe gegen Iran

Bereits vor vier Wochen hatten die VAE Sabotageakte gegen vier Handelsschiffe im Golf von Oman gemeldet. Nach saudi-arabischen Angaben wurden zwei Tanker des Landes schwer beschädigt. Die genauen Umstände blieben jedoch unklar.

US-Sicherheitsberater John Bolton sprach später von Angriffen mit Seeminen, für die “fast sicher” Iran verantwortlich sei. Beweise für seine Anschuldigung legte er nicht vor. Die Regierung in Teheran wies den Vorwurf zurück und sprach von “lächerlichen Behauptungen”.

Die Ölpreise reagierten am Donnerstag mit einem starken Anstieg auf die Meldungen über die mutmaßlichen Angriffe. Im Vormittagshandel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 61,73 US-Dollar. Das waren 1,76 Dollar mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 1,28 Dollar auf 52,42 Dollar.


About the Author



Back to Top ↑