Der Tag kompakt: Tankerangriffe im Golf – Iran und USA auf Kollisionskurs

Vladimir Voronin/ AP; Ian LANGSDON/ AFP; IRIB/ AP; [M] Maxim Sergienko/ SPIEGEL ONLINE

hier finden Sie die wichtigsten Nachrichten des Tages, die beliebtesten Geschichten von SPIEGEL+ und Tipps für Ihren Feierabend.

Das Thema des Tages: Eskalation in der Golfregion

Um 6.12 Uhr Ortszeit setzte der Tanker “Front Altair” einen Notruf ab, um 7 Uhr folgte der Tanker “Kokuka Courageous” einer Hamburger Reederei. Auf beiden Schiffen kam es am Donnerstag im Golf von Oman zu Detonationen. Eine Person wurde verletzt. Offenbar handelt es sich um Angriffe von außen – von Haftminen ist die Rede. Doch wer steckt dahinter? Bis jetzt sind viele Fragen ungeklärt. Klar ist aber: Die Vorfälle in der Straße von Hormus könnten schnell eskalieren.


Titelbild

Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 25/2019

Weniger Gefühl, mehr Politik – wie sich die Grünen auf die Macht vorbereiten

Das Spiel der gegenseitigen Beschuldigungen hat bereits begonnen: Die USA machen Iran für die Angriffe verantwortlich. Aufnahmen sollen beweisen, wie sich iranische Revolutionsgarden an einem Tanker zu schaffen machen. Das Verhältnis der beiden Länder ist schon seit Längerem angespannt. Teheran weist hingegen jede Verantwortung von sich. Was das für den Frieden in der Region bedeutet, analysiert mein Kollege Christoph Sydow im Video.

Verschlechtern sich die Beziehungen der beiden Länder, haben besonders die USA ein Problem: Vor einem Jahr hatte US-Präsident Donald Trump mit seiner Aufkündigung des Atomabkommens eine Kehrtwende eingeläutet und mit neuen Sanktionen “maximalen Druck” auf Iran aufgebaut. Damit hat er sich nun in eine Sackgasse manövriert, schreibt meine Kollegin Raniah Salloum. Verhandlungen mit Irans Präsident Hassan Rohani sind vorerst kein Ausweg, die USA haben sich als vertrauenswürdiger Partner diskreditiert. Gleichzeitig kann Trump nicht mit weiteren Maßnahmen drohen. Denn nach dem Mittel des “maximalen Drucks” bleibt nur noch der Krieg. Die iranische Führung scheint zu glauben, dass der US-Präsident dazu nicht bereit ist.

Die Zahl des Tages: 377

So viele Wochen stand Steffi Graf an der Spitze der Tennis-Weltrangliste. Am heutigen Tag feiert die beste deutsche Tennisspielerin ihren 50. Geburtstag. 1999 hatte Graf nach 17 Jahren im Profisport ihre Karriere beendet – kurz zuvor hatte sie zum sechsten Mal die Pariser French Open gewonnen. Halten Sie sich für einen Graf-Experten? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz.

Steffi Graf 1999 nach dem Gewinn der French Open.

Thomas Coex/ AFP

Steffi Graf 1999 nach dem Gewinn der French Open.

 SPIEGEL Daily

Abonnieren Sie den Newsletter direkt und kostenlos hier:

News: Was Sie heute wissen müssen

Vulkan auf der russischen Halbinsel Kamtschatka

Vulkan auf der russischen Halbinsel Kamtschatka

Meinung:
Die meistdiskutierten Kommentare, Interviews, Essays

Keine Zeit für Steuergeschenke: Wenn es um Wirtschaftspolitik geht, werde es in Deutschland schnell esoterisch, meint unser Kolumnist Thomas Fricke. “Wie jetzt, wo behauptet wird, weniger Soli und Unternehmenssteuern schützten uns vor den Krisen der Welt. Omm.”

Vorsicht vor Mäusen und bei Kreuzfahrten: Überall lauern Gefahren, meint Harald Schmidt. “Hantaviren in der Musikscheune, Unruhen im Golf von Oman, Massenarbeitslosigkeit in der Familie. Dagegen hilft nur Waldbaden.” Hier geht es zu seinem Video.

Harald Schmidt

DER SPIEGEL

Harald Schmidt

Stories:
Die meistgelesenen Texte bei SPIEGEL+

Der “Hutbürger” will Geld vom ZDF: Erst bepöbelte der LKA-Beamte Maik G. ein TV-Team, nun fordert er Entschädigung. Der sächsischen Polizei beschert das erneut eine Diskussion um rechte Verstrickungen.

Graffiti mit der Aufschrift "Pegizei" an einer Hauswand in Dresden

Robert Michael/ DPA

Graffiti mit der Aufschrift “Pegizei” an einer Hauswand in Dresden

Darum leben Sie ohne Uhr besser: Termine, Stunden- und Fahrpläne: Alles Unfug, sagt der Zeitforscher Karlheinz Geißler im Interview. Die Pünktlichkeit habe ausgedient. Aber wie soll eine Welt ohne Uhren funktionieren?

So schützen Sie Ihr Kind vor sexueller Belästigung im Netz: In Chats, Onlinespielen oder sozialen Netzwerken erschleichen sich Täter das Vertrauen von Kindern, bedrängen sie und fordern Nacktfotos. Was Eltern wissen sollten.

Mein Abend:
Die Empfehlungen für Ihren Feierabend

Was Sie tun könnten: Den Grill auspacken. Die Wettervorhersage für die kommenden Tage sieht ja ganz passabel aus. Besonders heute und am Sonntag soll die Sonne scheinen, perfektes Grillwetter also. Der Großteil der Deutschen legt am liebsten Steaks, Rippchen und Würstchen auf den Rost. Aber nicht jedes Fleisch ist geeignet – unser Hobbykoch mit den zehn Geboten des Grillfleischkaufs.

blickwinkel/ imago

Was Sie außerdem tun könnten: Falls es doch zwischendurch mal regnen sollte, könnten Sie ins Kino gehen und unseren Film der Woche schauen. Meine Kollegin Hannah Pilarczyk hat sich das Weltkriegsdrama “Sunset” von Laszlo Nemes angeschaut. Ihr Fazit: Ein sehenswerter Film, ein furioser Bilderstrudel, an dessen Ende die K.u.k-Monarchie untergeht.

Juli Jakab als "Irisz" in Sunset

Laokoon Filmgroup

Juli Jakab als “Irisz” in Sunset

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feierabend.

Herzlich,

Ihr Max Holscher vom Daily-Team

Das Wichtigste vom Tag, das Beste für den Abend: SPIEGEL Daily – das Update als Newsletter bestellen Sie hier.


About the Author



Back to Top ↑