EU: Kompromiss mit Polen und Ungarn bei Rechtsstaatsmechanismus – Europas Ossis

Polen und Ungarn haben den Streit um die Rechtsstaatlichkeit zum Kampf der Kulturen stilisiert. Die EU hat ihnen trotzdem eine Brücke gebaut. Herablassung gegenüber den östlichen Ländern ist aber unangebracht.



Partner Mateusz Morawiecki und Viktor Orbán: Polen und Ungarn könnten nach Meinung vieler Experten heute nicht mehr in die EU aufgenommen werden



Partner Mateusz Morawiecki und Viktor Orbán: Polen und Ungarn könnten nach Meinung vieler Experten heute nicht mehr in die EU aufgenommen werden


Foto: 

FRANCOIS LENOIR / REUTERS



About the Author



Back to Top ↑