Malta: Das Milliardengeschäft mit den »goldenen Pässen«

Wer Geld hat, wird auf Malta eingebürgert. Russische Investoren, chinesische Unternehmer und arabische Millionäre nutzen das aus. Jetzt will die EU den Dokumentenhandel beenden. Aber wie?



Hafen der maltesischen Hauptstadt Valletta



Hafen der maltesischen Hauptstadt Valletta


Foto: Felix Cesare / EYEM / Getty Images


Weiterlesen mit

Spiegel Plus

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Ihre Vorteile mit SPIEGEL+

  • Icon: Check

    Der SPIEGEL als Magazin

    als App, E-Paper und auf dem E-Reader

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf SPIEGEL.de

    Exklusive Texte für SPIEGEL+ Leser

  • Icon: Check

    Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

    Ein Preis

    nur € 19,99 pro Monat

Plus-Angebot Mockup

Ein Monat für 0,00 €


About the Author



Back to Top ↑