Corona-Gipfel: EU-Staaten wollen Reisebeschränkungen weiter verschärfen

Die Corona-Mutationen breiten sich weiter aus, nun justiert die EU nach: Die Grenzen sollen zwar offen bleiben, dafür aber die Regeln für das Reisen strikter werden. Privilegien für Geimpfte soll es vorerst keine geben.



EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und EU-Ratschef Charles Michel: Der Binnenmarkt soll trotz schärferer Reiseregeln weiter funktionieren können



EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und EU-Ratschef Charles Michel: Der Binnenmarkt soll trotz schärferer Reiseregeln weiter funktionieren können


Foto: 

OLIVIER HOSLET / AFP


[data-component=”Embed”][data-uuid=”47742445-0148-468f-bd5c-cc18e2b4bf52″] [data-embed-el=”caption”], [data-component=”Embed”][data-uuid=”47742445-0148-468f-bd5c-cc18e2b4bf52″] [data-consent-el=”deactivator”] {max-width: 500px;width: 100% !important;}[data-component=”Embed”][data-uuid=”47742445-0148-468f-bd5c-cc18e2b4bf52″] twitter-embed {margin-top: 0 !important;margin-bottom: 0 !important;width: 100% !important;}

<div data-embed-el="replacer" data-content="

Bei der Videokonferenz des Europäischen Rates waren sich alle einig, dass Impfstoffe so schnell wie möglich ausgeliefert werden müssen. Ich erwarte eine Zulassung des Impfstoffs von @AstraZeneca spätestens nächste Woche.

&mdash; Sebastian Kurz (@sebastiankurz) January 21, 2021

“>

cop/dpa/Reuters


About the Author



Back to Top ↑