Corona-Impfstoff-Knappheit: »Die EU hat einen Machtverlust erlitten, und das bekommt sie jetzt zu spüren«

Der Europarechtler Frank Schorkopf sieht die EU im Streit um Impfstofflieferungen in einer schwachen Position – gerade deshalb könnte sich der Konflikt dramatisch ausweiten.



Corona-Impfung mit AstraZeneca-Impfstoff am 28.1.2021 in Bangladesch: »Diese Impfstoffe sind derzeit weltweit die wichtigste Ressource, weit vor Daten, Gold oder Waffen«



Corona-Impfung mit AstraZeneca-Impfstoff am 28.1.2021 in Bangladesch: »Diese Impfstoffe sind derzeit weltweit die wichtigste Ressource, weit vor Daten, Gold oder Waffen«


Foto: MONIRUL ALAM/EPA-EFE/Shutterstock



EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen, EU-Ratspräsidentin Merkel: »Dass monatelang um die Kosten gerungen wurde, man sich dadurch aber einen Nachteil bei der Belieferung einhandelte, lässt sich zumindest rückblickend kaum nachvollziehen«
EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen, EU-Ratspräsidentin Merkel: »Dass monatelang um die Kosten gerungen wurde, man sich dadurch aber einen Nachteil bei der Belieferung einhandelte, lässt sich zumindest rückblickend kaum nachvollziehen«


EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen, EU-Ratspräsidentin Merkel: »Dass monatelang um die Kosten gerungen wurde, man sich dadurch aber einen Nachteil bei der Belieferung einhandelte, lässt sich zumindest rückblickend kaum nachvollziehen«


Foto: Johanna Geron / dpa


About the Author



Back to Top ↑